Mit den Eltern zusammenarbeiten - Warum? & Wie?

February 7, 2017

 

~ Eltern haben einen größeren Einfluss auf die Kinder in deiner Kinderkirche als du als Kindermitarbeiter! ~

 

Ich denke diese Aussage überrascht dich nicht, wenn du überlegst wie viel Zeit du jährlich tatsächlich hast, um die Kinder zu prägen - die darüber hinaus meistens auch noch sehr unregelmäßig kommen.

 

Wenn dir wirklich etwas daran liegt, die Kinder im Glauben voran zu bringen, sollte dir bewusst sein, dass die Hauptverantwortung für ihr geistliches Wachstum immer noch bei den Eltern liegt.

Doch du als Kindermitarbeiter hast die Möglichkeit sie in dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen!

 

Wie kannst du den Eltern helfen, den Glauben ihrer Kinder auch unter der Woche zu Hause zu fördern und zu vertiefen?

 

 

Eine Möglichkeit sind „Eltern-Info Mails“. (Siehe Bild am Ende als Beispiel.)

 

Jede Woche erhalten die Eltern eine Mail mit Infos über den thematischen Inhalt der Kinderkirche.

 

Die Infos enthalten eine kurze Zusammenfassung darüber, was den Kindern am Sonntag in der Kinderkirche für biblische Wahrheiten vermittelt wurden.

 

Zum anderen können die Eltern in ihnen Fragen zu dem behandelten Thema finden, die sie ihren Kindern zu Hause zur Anregung und Vertiefung stellen können. So können die Eltern perfekt, z.B. beim gemeinsamen Mittagessen oder im Auto auf dem Weg nach Hause, mit ihren Kindern über den Glauben ins Gespräch kommen.

 

Außerdem befindet sich in ihnen ein kleiner Aktions-Teil. Durch z.B. ein kleines Spiel oder eine gemeinsame Aktivität kann damit das Thema unter der Woche in der Familie noch einmal vertieft und umgesetzt werden.

 

Diese wöchentlichen Infos geben den Eltern eine Hilfestellung, wie sie zu Hause mit ihren Kindern über den Glauben reden und ihn als Familie zusammen praktisch leben können.

 

Gott möchte auch heute noch Familien gebrauchen, um seine Liebe von Generation zu Generation weiterzugeben!

Gott möchte seine Liebe durch die Familien in deiner Gemeinde weitergeben!

 

Du als Kindermitarbeiter hast die Möglichkeit sie darin zu unterstützen und mit ihnen zusammen ihre Kinder in eine lebendige Beziehung mit unserem wunderbaren Gott führen.

 

 

 

 

__________________________________________________________________________

 

Verfasser:

Nora Wendt

Studiert am Theologischen Seminar Beröa und leitet die Kinderkirche der FCG Frankfurt.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Das eine, was sich jedes Kind wünscht

November 29, 2018

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Kategorien