Was du tun kannst, wenn sich ein Kind „mit dir unterhält“


Sich mit Kindern zu unterhalten…

…kann sehr lustig sein,

…kann sehr einseitig sein,

…und kann sehr herausfordernd sein.

Hast du dich schon mal mit einem Kind unterhalten und keine Ahnung gehabt, was du als nächstes sagen sollst?

Oder das Kind hat ununterbrochen auf dich eingeredet und du hast keine Ahnung gehabt, worüber es eigentlich redet?

Oder du wusstest genau, wovon das Kind redet, aber du warst zu schockiert, um überhaupt antworten zu können?

In jeder Altersphase haben Kinder andere Themen, die sie beschäftigen und über die sie reden wollen.

Viele dieser Themen beinhalten nicht Jesus, nicht die Bibel und auch nicht die Kirche.

Viele dieser Themen werden dir nebensächlich und unwichtig erscheinen.

Der vierjährige David erzählt dir schon zum zwanzigsten Mal, dass er gestern das erste Mal mit Mama ganz lange Zug gefahren ist.

Die sechsjährige Tina erzählt dir in einer langen Rede ganz stolz, wie sie am Samstag ihren großen Breakdance-Auftritt hatte.

Der neunjährige Thomas erzählt dir von seinen Unternehmungen mit seinen Freunden, von denen du dir wünschst, dass er sie lieber für sich behalten hätte.

Die zwölfjährige Johanna erzählt dir aufgebracht und emotional, dass sie mit ihrem Freund – mit dem sie letzte Woche zusammengekommen ist und in den sie unsterblich verliebt war – diese Woche Schluss gemacht hat, weil er ihr seit Stunden nicht auf ihre Whatsapp-Nachricht geantwortet hat.

Du würdest mit den Kindern in der Kinderkirche gerne über Jesus, die Bibel und die Kirche reden.

Doch stattdessen versuchst du dem vierjährigen David – der dir immer noch seine Zug-Geschichte erzählt – schon zum hundertsten Mal an diesem Sonntag zu zeigen, wie er die Schere richtig halten muss.

Stattdessen versuchst du nach einer 10 minütigen Rede über den Breakdance-Auftritt immer noch ein begeistertes Gesicht zu machen.

Stattdessen versuchst du über die wilden Unternehmungs-Geschichten von Thomas hinwegzuhören.

Stattdessen versuchst du einer Zwölfjährigen zu erklären, dass kein Weltuntergang bevorsteht.

Vielleicht sind all diese Themen der Kinder für dich unbedeutend und du würdest mit ihnen viel lieber über „etwas Wichtigeres“ reden.

Ich meine, dafür ist die Kinderkirche doch da, oder?

Klar, wir sollten in der Kinderkirche mit den Kindern auch über geistliche Themen reden.

Doch! Jedes Gespräch, das du mit einem Kind hast, zählt! – Egal welches Thema!

~ Wenn ein Kind dir etwas erzählt, höre ehrlich zu – egal was es ist! Wenn ein kleines Kind dir von seinen kleinen Problemen, Freuden und Erlebnissen erzählt und du ihm nicht zuhörst, wird es dir, wenn es größer ist, nicht von seinen großen Problemen, Freuden und Erlebnissen erzählen. Denn Fakt ist, für das Kind war alles davon immer ein großes Problem, eine große Freude und ein großes Erlebnis! ~*

Für das Kind war jedes dieser Themen ein wichtiges Thema!

Wenn du den Kindern nicht zeigst, dass dir ihre Themen wichtig sind, werden sie dir nicht glauben, dass dein Thema wichtig ist.

Wenn du dir aber die Zeit nimmst, den Kindern zuzuhören, was sie beschäftigt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie dir zuhören, was dich beschäftigt.

Wenn du es auf dem Herzen hast, den Kindern von Gottes Liebe zu erzählen, musst du sie zuerst erzählen lassen, was sie auf dem Herzen haben!

Wenn sich ein Kind „mit dir unterhält“, höre dem Kind zu!

Auch wenn du manchmal…

…nicht weißt, was du sagen sollt,

…keine Ahnung hast, worüber das Kind gerade redet,

…oder schon seit zehn Minuten der gleichen Geschichte zuhören musst.

Jedes Gespräch, das du mit einem Kind hast, zählt! – Egal welches Thema!

Das, was du tust, zählt!

* Original Zitat: „Listen earnestly to anything your children want to tell you, no matter what. If you don’t listen eagerly to the little stuff when they are little, they won’t tell you the big stuff when they are big, because to them all of it has always been big stuff.“ – Catherine M. Wallace

_________________________________________________________________________

Verfasser:

Nora Wendt

Studiert am Theologischen Seminar Beröa und leitet die Kinderkirche der FCG Frankfurt.

#Beziehung #Geschichte #Zeit

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge