Was ein Kleinkind von dir wissen möchte


„Guck mal!“

„Guck mal, wie ich mich in meinem neuen Kleid drehen kann!“

„Guck mal meine neuen Superhelden-Gummistiefel!“

Wenn du in der Kinderkirche mit Kleinkindern arbeitest, hörst du jeden Sonntagmorgen wieder und wieder die zwei Worte „GUCK MAL!“

Jedes dieser kleinen Kinder will so gerne alles aus seinem Leben mit dir teilen.

Kleinkinder lieben Aufmerksamkeit!

Sie lieben es, dir ihr neues Spielzeug, ihr neues Kuscheltier oder ihre neuen Schuhe zu zeigen.

Kleinkinder wünschen sich mehr als alles andere, dass du sie SIEHST!

In 1. Mose 16 können wir die Geschichte von Hagar lesen. Hagar war die Magd von Sarai. Da Sarai selbst keine Kinder bekommen konnte, zeugte Hagar mit ihrem Mann Abram einen Sohn. Als Sarai anfing sie deswegen schlecht zu behandeln, floh Hagar in die Wüste. Dort saß sie weinend an einer Quelle, als plötzlich der Engel des Herrn zu ihr kam und ihr erzählte, welchen Plan Gott mit ihr hat. Daraufhin nannte Hagar den Namen des Herrn „El Roi“ – „Der, der mich sieht.“ (V.13)

Gott ist „El Roi“.

Als Kindermitarbeiter spiegeln wir für die Kinder das wieder, wie Gott ist. Genauso wie Gott „El Roi“ für uns ist, sollen wir also für die Kinder „El Roi“ sein.

Um aber in der Realität zu bleiben: In den allermeisten Fällen ist es schwer, wirklich ALLE Kinder zu sehen.

Es ist schwer, wenn du mit dem einen Kind ein Buch liest, während dir ein anderes Kind einen Plastikteller unter die Nase schiebt, damit du seinen leckeren Plastik-Brokkoli essen kannst. Es ist schwer, wenn ein drittes Kind dir gleichzeitig sein buntes Bild zeigen will, das es eben gemalt hat, ein viertes ein Spielzeugauto auf deinem Arm auf und ab fährt und noch ein anderes Kind durch den Raum hampelt, weil es so dringend aufs Klo muss.

Jedes einzelne dieser Kinder würde dich mit einem großen Lächeln angrinsen, wenn du ihm in die Augen schauen und ihm ganz persönlich deine Aufmerksamkeit schenken würdest.

Jedes dieser Kinder würde sich wahnsinnig über eine deiner „Oooohs!“, „Aaahhhhs!“ und „Das hast du toll gemacht!“ oder „Das sieht wunderschön aus!“ freuen.

Jedes von ihnen will unbedingt wissen, dass du es siehst!

Genaugenommen leben Kleinkinder praktisch um gesehen zu werden.

Jede Woche hast du die Möglichkeit ihnen zu zeigen, wie Gott, El Roi – „Der, der mich sieht.“ – ist.

„Siehst du mich?“ – „Ja, ich sehe dich! Und Gott sieht dich auch!“

*Dieser Beitrag ist inspiriert von einem Blogbeitrag von Orange: http://orangeblogs.org/firstlook/do-you-see-me/ [letzter Zugriff: 24.03.2018]

__________________________________________________________________________

Verfasser:

Nora Wendt

Studiert am Theologischen Seminar Beröa und leitet die Kinderkirche der FCG Frankfurt.

#Beziehung #Ermutigung #Einfluss

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folge uns!
  • Facebook Basic Square