Welche Chance du auf keinen Fall verpassen solltest!


Weißt du was mich traurig macht?

Wenn ein Kind am Sonntag nach der Kinderkirche nach Hause geht, ohne einen persönlichen Moment mit einem Mitarbeiter gehabt zu haben.

Es macht mich traurig, wenn ein Kind am Sonntag da war - besonders wenn es nicht sehr oft kommt - und wir die Chance verpasst haben, persönlich in sein Leben zu investieren.

Ich meine die Geschichte, der Lobpreis und die Spiele in der großen Gruppe sind schön und gut.

Doch es macht einen Unterschied, ob du zu vielen Kindern sagst: "Gott ist bei dir!", oder ob du einem Kind ganz persönlich in die Augen schaust und zu ihm sagst: "Gott ist bei dir!"

Es macht einen Unterschied, ob du mit vielen Kindern gleichzeitig spielst oder ob du dir persönlich Zeit für ein paar wenige aufgedrehte Jungs nimmst und mit ihnen ihr wildes Lieblingsspiel spielst.

Es macht einen Unterschied, ob du in einem Raum mit vielen Kindern versuchst, allen gleichzeitig zuzuhören und ihnen deine Aufmerksamkeit zu schenken oder ob du in einem Raum mit wenigen Kindern jedem Kind persönlich zuhören und ihm deine Aufmerksamkeit schenken kannst.

Ich wünschte, ich könnte am Sonntag mit jedem einzelnen Kind einen persönlichen Moment haben. Ich wünschte, ich könnte ihm persönlich zu hören, zu ihm persönlich sprechen und mit ihm persönlich beten.

Doch die Kindergruppe in meiner Kinderkirche ist zu groß, als dass ich mit jedem der Kinder solch einen persönlichen Moment haben könnte.

Das ist der Grund, warum in einer größeren Kinderkirche Kleingruppen so wichtig sind!

Denn dann kann ich für ein paar wenige Kinder das tun, was ich mir wünsche, für alle Kinder tun zu können.*

Wir können nicht "machen", dass persönliche Momente zwischen Mitarbeitern und Kindern passieren. Doch wir können einen Raum schaffen, in dem sie passieren können.

Kleingruppen schaffen einen Raum dafür, dass jedes Kind am Sonntag einen persönlichen Moment mit einem Mitarbeiter haben kann.

Ein persönlicher Moment mit einem Mitarbeiter kann für ein Kind den entscheidenden Unterschied am ganzen Sonntag machen.

Wie sieht es in deiner Kinderkirche aus?

Hat jedes Kind am Sonntag die Chance, einen persönlichen Moment mit einem Mitarbeiter zu haben?

Du kannst Räume dafür schaffen!

Tue für ein paar wenige Kinder das, was du dir wünschst für alle Kinder tun zu können!*

Stell dir vor, was passieren könnte, wenn jeder Mitarbeiter in deiner Kinderkirche das tut...!

Das, was du tust, zählt!

*Original Zitat von Reggie Joiner: „Do for a few what you wish you could do for everyone.”

_________________________________________________________________________

Verfasser:

Nora Wendt

Studiert am Theologischen Seminar Beröa und leitet die Kinderkirche der FCG Frankfurt.

#Beziehung #Möglichkeiten #Zeit #Veränderung #Einfluss #Ermutigung

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folge uns!
  • Facebook Basic Square
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now